Anna-Lydia Capaul

Anna-Lydia Capaul ist eine in Graubünden geborene Architektin. Seit 2012 arbeitet sie selbständig im Bereich Architektur, Projektentwicklung und wissenschaftliche Forschung. Sie studierte Architektur an der Fachhochschule Graubünden, der Universität Liechtenstein und an der Royal Danish Academy of Fine Arts in Kopenhagen. Sie promovierte zum Thema „Das Maiensäss in Graubünden: Bestand, Analyse, Herausforderungen“ am Institut für Architektur und Raumentwicklung der Universität Liechtenstein. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Strukturwandel in ländlichen Räumen und den damit verbundenen Auswirkungen auf die gebaute Umwelt. 

 

Linkedin

BERUFSPRAXIS

 

2017-2022

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Postdoktorandin am Institut für Architektur und Raumentwicklung der Universität Liechtenstein

 

2013-2016

Projekt- und Bauleiterin bei Conradin Clavuot, Dipl. Arch. ETH in Chur

 

Seit 2012

Arbeit als selbstständige Architektin

 

2006 - 2011

Mitarbeit in diversen Architekturbüros

 

 

AUS- UND WEITERBILDUNG

 

Seit 2022

Master of Advanced Studies in Real Estate (MAS UZH) an der Universität Zürich

 

2019

Doktorat in Architektur und Raumentwicklung (Dr. sc.) an der Universität Liechtenstein

 

2013

Masterstudium in Architektur und Raumentwicklung (MSc Arch) an der Universität Liechtenstein

 

2012

Austauschsemester an der Royal Danish Academy of Fine Arts in Kopenhagen

 

2011

Bachelorstudium in Ingenieurwesen mit Vertiefung Architektur (BSc FHO) an der Fachhochschule Graubünden in Chur

 

2008

Gestalterische Berufsmaturität in Zürich

 

2006

Berufslehre als Hochbauzeichnerin in Flims